Schitour ins Watzmannkar

Schitour ins Watzmannkar

... kommt man in die Schischarte
Eine ca. 3-stündige Schitour mit 1400 Höhenmetern. Eine klassische Hochwintertour, bei der sich die Schneedecke 2 Tage oder länger setzen muss. Ein lawinenkundiges Beurteilungsvermögen ist erforderlich.

Von Berchtesgaden kommend, fährt man Richtung Hinterschönau und zum Parkplatz Hammerstiel. Am Ende der Straße folgt man dem Forstweg, bis man bei der Schappbach Dienst-Hütte auf die Forststrasse, die vom Parkplatz Wimbachbrücke herauf kommt, trifft. Nach ca. 50 Meter verlässt die Tourenroute die Strasse und führt parallel davon durch den Wald. Im Schappbachboden verlässt man den Wald und steigt über freies Gelände den Berg hinan. Nachdem man am Ende des Schappbachbodens wieder ein Stück im Wald zurücklegt, trifft man bei einer Linkskehre der Forststrasse auf den Weg in das Watzmannkar. Der schmale Steig führt bis zu einer Wegmarkierung, an der man links den Berg etwas steiler ansteigt. Bei einer Höhe von ca. 1600 m am Kederbichl lichtet sich der Wald und geht in einen Lerchenwald über. Am Ende des Waldes suche man sich einen Gipfel der Watzmannkinder aus. Östlich des markanten Felsspornes entlang führt der Weg auf das 3. Watzmannkind (2165 m).

Ausgangspunkt: Parklatz Hammerstiel 762 Meter
Ziel: 3. Watzmannkind (2165 m)
Höhenunterschied: 1403 Meter
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden je nach Kondition
Streckenlänge: ca. 7 Kilometer

Der Weg vom Parkplatz Hammerstiel
Der Weg vom Parkplatz Hammerstiel
Ausblick auf den Untersberg
Ausblick auf den Untersberg
Ausblick auf den Hochkalter
Ausblick auf den Hochkalter
Vorbei an der Schapbach Diensthütte
Vorbei an der Schapbach Diensthütte
Die Schapbachalm
Die Schapbachalm
Das Watzmannkar von der Schapbachalm
Das Watzmannkar von der Schapbachalm
Der kleine Watzmann 2307 m
Der kleine Watzmann 2307 m
Watzmann - Hocheck
Watzmann - Hocheck
Eine Föhnwolke über dem Hohen Göll 2522 m
Eine Föhnwolke über dem Hohen Göll 2522 m
Ein teils steiler Anstieg ins Kar
Ein teils steiler Anstieg ins Kar
Der Aufstieg über den Kederbichl
Der Aufstieg über den Kederbichl
Das Watzmannhaus 1928 m auf dem Falzköpfl
Das Watzmannhaus 1928 m auf dem Falzköpfl
Ein Teil der Ostwand
Ein Teil der Ostwand
Bald ist das Kar erreicht und es wird flacher
Bald ist das Kar erreicht und es wird flacher
Das 4. Watzmannkind
Das 4. Watzmannkind
Links die senkrechte Wand der Watzmannfrau
Links die senkrechte Wand der Watzmannfrau
Links vom 4. Watzmannkind geht es ...
Links vom 4. Watzmannkind geht es ...
... auf das 3. Watzmannkind 2232 m
... auf das 3. Watzmannkind 2232 m
Ein beliebtes Ziel, das Watzmannkar
Ein beliebtes Ziel, das Watzmannkar
Ein steiles Stück bis zum 3. Watzmannkind
Ein steiles Stück bis zum 3. Watzmannkind
Hält man sich rechts, ....
Hält man sich rechts, ....
... kommt man in die Schischarte
... kommt man in die Schischarte
Ein wunderbarer Ausblick auf Berchtesgaden
Ein wunderbarer Ausblick auf Berchtesgaden
Die Abfahrt führt zwischen großen Blöcken durch
Die Abfahrt führt zwischen großen Blöcken durch
Im Kar liegt fast immer genug Schnee
Im Kar liegt fast immer genug Schnee
Fast wie auf einer Piste
Fast wie auf einer Piste
Zum Abschied grüßt das Watzmannhaus
Zum Abschied grüßt das Watzmannhaus
Letzte Abfahrt über die Schapbachalm
Letzte Abfahrt über die Schapbachalm