Auf den Schneibstein

Auf den Schneibstein

Der Schneibstein hat zwei Gipfelkreuze
Die Tour auf den Schneibstein führt auf den leichtesten Zweitausender der Berchtesgadener Alpen.

Ausgangspunkt der Tour auf den leichtesten Zweitausender der Berchtesgadener Alpen ist der Parkplatz Hinterbrand. Der Weg führt Richtung Jennerbahn-Mittelstation. Nach ca. 15 Minuten zweigt der Weg Richtung Stahlhaus nach links ab. Nach ca. einer Stunde Gehzeit erreicht man die Mitterkaser Alm auf 1530 Meter. Nach ca. einer weiteren Stunde erreicht man das Carl von Stahl Haus auf auf 1734 Meter. Hier überquert man das Torrener Joch und geht in südöstlicher Richtung zum Bergfuß des Schneibsteins. Der Steig führt zuerst steil durch dichte Latschen zum Rand des Teufelsgemäuer und dann weiter über den sanften Grat zum Gipfel des Schneibsteines auf 2276 Meter. Vom Gipfel hat man einen wunderschönen Ausblick auf die einsame Felswildnis des Hagengebirges. Der Abstieg führt über den Aufstiegsweg.

Ausgangspunkt: Parkplatz Hinterbrand 1120 m
Ziel: Schneibstein 2276 m
Höhenunterschied: 1156 m
Gesamtgehzeit: ca. 6 Stunden je nach Kondition
Gesamtstreckenlänge: 13 km

Startseite » Auf den Schneibstein » Schneibstein
Aufstieg vom Parkplatz Hinterbrand ...
Aufstieg vom Parkplatz Hinterbrand ...
... über die Mitterfeldalm Richtung Jenner
... über die Mitterfeldalm Richtung Jenner
Ausblick auf das Steinerne Meer
Ausblick auf das Steinerne Meer
Schneibsteinhaus und Schneibstein
Schneibsteinhaus und Schneibstein
Das Schneibsteinhaus
Das Schneibsteinhaus
Das Stahlhaus
Das Stahlhaus
Eine kurze Rast ...
Eine kurze Rast ...
... vor dem Aufstieg auf den Schneibstein
... vor dem Aufstieg auf den Schneibstein
Der Steig führt in Serpentinen ...
Der Steig führt in Serpentinen ...
... leicht ansteigend zum Gipfel
... leicht ansteigend zum Gipfel
Ausblick auf den Watzmann ...
Ausblick auf den Watzmann ...
... das Hohe Brett und den Göll
... das Hohe Brett und den Göll
Der Schneibstein hat zwei Gipfelkreuze
Der Schneibstein hat zwei Gipfelkreuze
Welches ist das schönere?
Welches ist das schönere?
Panorama: Hagengebirge, Steinernes Meer und Hoher Göll
Panorama: Hagengebirge, Steinernes Meer und Hoher Göll
Ausblick in das Bluntautal
Ausblick in das Bluntautal
Das Hagengebirge mit Hochkönig im Hintergrund
Das Hagengebirge mit Hochkönig im Hintergrund
Der Weg der Kleinen Reib`n zum Seeleinsee
Der Weg der Kleinen Reib`n zum Seeleinsee
Ausblick auf Jenner und Torrener Joch
Ausblick auf Jenner und Torrener Joch
Watzmann, Hochkalter, Reiteralpe und Jenner
Watzmann, Hochkalter, Reiteralpe und Jenner
Der Abstieg führt über den Aufstiegsweg
Der Abstieg führt über den Aufstiegsweg