Berchtesgadener Hochthronsteig

Berchtesgadener Hochthronsteig

Topo
Ein neuer Klettersteig führt durch die Ostwand des Berchtesgadener Hochthrons.

Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz Hinterrossboden in Ettenberg. Diesen erreicht man, wenn man bei der Kirche in Marktschellenberg links über die Brücke in den Ort hinein fährt und nach ca. 200 m die Straße links zum Ortsteil Ettenberg abbiegt. Über diese steile schmale Straße erreicht man nach ca. 5 km rechts den Parkplatz.

Der Anstieg zum Berchtesgadener Hochthronsteig gleicht dem Anstieg zur Scheibenkaser.
Bei der Kirche in Marktschellenberg links über die Brücke in den Ort, nach ca. 200 m zweigt die Straße links zum Ortsteil Ettenberg ab. Über diese steile schmale Straße erreicht man nach ca. 5 km rechts den Wanderparkplatz Hinterrossboden und damit den Ausgangspunkt.
Man geht zuerst auf einer Forststraße und später auf einem bezeichneten AV-Steig 466 durch den Wald. Das letzte Stück zum Scheibenkaser legt man über Almboden zurück (ca. 1 3/4 Std.). Hier auf bezeichnetem Weg rechts an der Almhütte vorbei und nach ca. 50 m bergauf, bis nach etwa 5 Min. der Pfad nach rechts abzweigt. Diesem folgt man durch eine Latschengasse bis zum großen Schotterfeld. Im Schotterfeld bitte nur den markierten Weg benutzen. Zuletzt unter dem Wandfuß nach links zum Anseilplatz queren (20 – 30 Min.).

Ausgangspunkt: Parklatz Hinterrossboden 776 m
Ziel: Berchtesgadener Hochthron 1972 m
Höhenunterschied: 1196 Meter
Gesamtgehzeit: ca. 8 Stunden
Gesamtstreckenlänge: ca. 7 Kilometer

Ausgangspunkt ist der Parkplatz Hinterrossboden
Ausgangspunkt ist der Parkplatz Hinterrossboden
Der Weg führt anfangs über einen Güterweg
Der Weg führt anfangs über einen Güterweg
Am Ende des Güterweges geht es auf einem Steig weiter
Am Ende des Güterweges geht es auf einem Steig weiter
Der Steig führt durch den kühlen Wald
Der Steig führt durch den kühlen Wald
Der Berchtesgadener Hochthron ist in Sicht
Der Berchtesgadener Hochthron ist in Sicht
Der Steig führt über Almwiesen
Der Steig führt über Almwiesen
Die Scheibenkaser ist schon in Sichtweite
Die Scheibenkaser ist schon in Sichtweite
Die unbewirtschaftete Scheibenkaser
Die unbewirtschaftete Scheibenkaser
Blick hinüber zum Störweg
Blick hinüber zum Störweg
Der Weg zum Einstieg des Hochthronsteiges
Der Weg zum Einstieg des Hochthronsteiges
Ein schmaler Steig ...
Ein schmaler Steig ...
... führt zum Fuße des Berchtesgadener Hochthrones
... führt zum Fuße des Berchtesgadener Hochthrones
Der Berchtesgadener Hochthron
Der Berchtesgadener Hochthron
Der Wandfuß
Der Wandfuß
Die Anseilstelle
Die Anseilstelle
Der Einstieg
Der Einstieg
Die Wand
Die Wand
Die Route
Die Route
Ausblick auf den Klettersteig
Ausblick auf den Klettersteig
Ausblick auf Scheibenkaser und Watzmann im Hintergrund
Ausblick auf Scheibenkaser und Watzmann im Hintergrund

Schwierigkeit: C/D
Wandhöhe: 400 m
Klettersteiglänge: 600 m
Exposition: Ost (vormittags Sonne / nachmittags Schatten)
Einstiegshöhe: ca. 1580 m
Zeit für Durchstieg: ca. 2 1/2 Std.
Ausstiegshöhe: 1975 m

Startseite » Berchtesgadener Hochthronsteig » Berchtesgadener Hochthron Klettersteig
Topo
Topo
Berchtesgadener Hochthronklettersteig
Berchtesgadener Hochthronklettersteig
Viel Luft unter den Füßen
Viel Luft unter den Füßen
Gamsband
Gamsband
Pfeiler
Pfeiler
Herrliche Ausblicke
Herrliche Ausblicke
Steiler Fels
Steiler Fels
Man benötigt eine gute Kondition
Man benötigt eine gute Kondition
Traumhafte Tiefblicke
Traumhafte Tiefblicke
Viel Luft unter den Füßen
Viel Luft unter den Füßen
Der Berchtesgadener Hochthron
Der Berchtesgadener Hochthron
Einstieg ins Mittagsloch
Einstieg ins Mittagsloch
Mittagsloch von innen
Mittagsloch von innen
Topo
Topo