Berchtesgadener Hochthron

Berchtesgadener Hochthron

Der Berchtesgadener Hochthron
Eine Rundwanderung inmitten einer großartigen Kulisse führt von Maria Gern bei Berchtesgaden auf den Untersberg.

Der kürzeste Anstieg auf den Untersberg führt über den Stöhrweg und das „Leiterl“ auf den Berchtesgadener Hochthron. Der Rückweg führt am Fuß der Südwände zur Scheibenkaser und über Ettenberg zurück zum Ausgangspunkt in Maria Gern.
In Maria Gern fährt man vom Gasthaus Bachgütl in nördlicher Richtung bis zur Straßenverzweigung. Hier hält man sich links auf dem Fahrweg Nr. 417 bis zum Parkplatz Hintergern und weiter zu Fuß zum Nusshof. Der Steig führt nun nach links, immer ansteigend und teilweise in Kehren durch den Wald bis unterhalb der Rauhenköpfe. Hier trifft man auf den von Aschau heraufführenden Stöhrweg. Am Fuße der Almbachwand führt der Weg zum so genannten „Leiterl“, bei dem der Steig in Serpentinen auf die Hochfläche führt. Von dort rechts ab zum Stöhrhaus auf 1894 m. Von hier führt der Weg zwischen Latschen und Dolinen weiter zum Berchtesgadener Hochthron auf 1972 m. Der Abstieg führt zurück über das Stöhrhaus und die Serpentinen zum „Leiterl“, wo der Steig 466 nach links unter den Südabstürzen des Berchtesgadener Hochthrons Richtung Scheibenkaser (1540 m) und Ettenberg führt. Erst auf einem Steig, dann auf einem Güterweg geht es durch den Wald bis zur Abzweigung nach rechts Richtung Almbachklamm und Maria Gern. Über Wiesen wandert man Richtung Almbachklamm und Theresienklause. Bei der Theresienklause führt der Weg steil nach oben zum Gasthof Dürrlehen.
Die Gehzeiten betragen von Hintergern bis auf den Berchtesgadener Hochthron ca. 3,5 Stunden. Der Rückweg über den Anstiegsweg beträgt ca. 2,5 Stunden. Schöner, weil am Nachmittag in der Sonne liegend ist aber der Abstieg über den Scheibenkaser in ca. 4,5 Stunden. Angeregt wurde diese Tour durch den Rother Wanderführer „Berchtesgadener Land“ aus dem Bergverlag Rother.

Ausgangspunkt: Parklatz Hintergern 790 m
Ziel: Berchtesgadener Hochthron 1972 m
Höhenunterschied: ca. 1182 Meter
Gesamtgehzeit: ca. 6 Stunden bzw. Abstieg über Scheibenkaser 8 Stunden
Gesamtstreckenlänge: ca. 14,5 bzw. Abstieg über Scheibenkaser 15,5 Kilometer

Startseite » Berchtesgadener Hochthron » Berchtesgadener Hochthron
Ausgangspunkt ist Hintergern
Ausgangspunkt ist Hintergern
Der Watzmann hinter der herbstlichen Kulisse
Der Watzmann hinter der herbstlichen Kulisse
Nebel über dem Königssee
Nebel über dem Königssee
Der Berchtesgadener Hochthron
Der Berchtesgadener Hochthron
Beim Nusshof geht es nach links in den Wald
Beim Nusshof geht es nach links in den Wald
Der Stöhrweg unterhalb der Almbachwand
Der Stöhrweg unterhalb der Almbachwand
Das Stöhrhaus auf 1894 m
Das Stöhrhaus auf 1894 m
Auf 1900 m liegt im Oktober schon Schnee
Auf 1900 m liegt im Oktober schon Schnee
Dohlen fliegen um das Gipfelkreuz
Dohlen fliegen um das Gipfelkreuz
Ein wunderbarer Rundblick vom Gipfel
Ein wunderbarer Rundblick vom Gipfel
Hochkönig, Watzmann und Hochkalter
Hochkönig, Watzmann und Hochkalter
Am Untersberg gibt es viele Dolinen ...
Am Untersberg gibt es viele Dolinen ...
... und steile Wände zum Klettern
... und steile Wände zum Klettern
Bad Reichenhall und der Hohe Staufen
Bad Reichenhall und der Hohe Staufen
Der Weg zur Scheibenkaser
Der Weg zur Scheibenkaser
Unter den Südabstürzen des Hochthrons
Unter den Südabstürzen des Hochthrons
Die Scheibenkaser
Die Scheibenkaser
Untersbergblick von Ettenberg
Untersbergblick von Ettenberg

Leider geht der Weg bei Google Maps nicht durch!